Aris Alexander Blettenberg

Deutschland

12.09.1994

…….

Seit seinem Gewinn beim Internationalen Hans-von-Bülow-Wettbewerb 2015 in der Kategorie Dirigieren vom Klavier hat sich Aris Alexander Blettenberg als „seltene Doppelbegabung“ (Süddeutsche Zeitung) einen Namen gemacht. Der junge Musiker mit griechischen Wurzeln wurde 1994 in Mülheim an der Ruhr geboren. Seine Ausbildung erhielt er an der Hochschule für Musik und Theater München und am Mozarteum Salzburg bei den Professoren Antti Siirala (Klavier) und Bruno Weil (Dirigieren). Derzeit studiert er in der Soloklasse von Prof. Lars Vogt in Hannover. Blettenberg tritt bisweilen auch als Komponist und Arrangeur in Erscheinung. Er ist Träger des Ruhrpreises für Kunst und Wissenschaft, des Steinway-Förderpreises und seit 2015 Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes. Aris Alexander Blettenberg konzertierte bereits in Konzertsälen wie der Wigmore Hall London, dem Konzerthaus Berlin, der National Concert Hall Dublin, dem Muziekgebouw Amsterdam und trat im Rahmen renommierter Festivals auf, z.B. beim Heidelberger Frühling, Kissinger Sommer und bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern. Zu den Musikern, mit denen Blettenberg zusammengearbeitet hat, zählen u.a. Julia Fischer, Arabella Steinbacher, Maximilian Hornung und Julian Rachlin, zu den Klangkörpern u.a. das Kammerorchester des Bayerischen Rundfunks, die Duisburger Philharmoniker und die Meininger Hofkapelle. Weitere Impulse erhielt Blettenberg zudem durch Meisterkurse bei Rudolf Buchbinder, Cyprien Katsaris, Gerhard Oppitz und Vladimir Jurowski.

© Copyright 2019 | mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Impressum