Hilda Huang

USA

19.04.1996

…….

Die amerikanische Pianistin Hilda Huang debütierte im Leipziger Gewandhaus und beim Montrealer Bachfest als Teil des Konzertnetzwerks der Steinway-Preisträger, nachdem sie den Internationalen Bachwettbewerb Leipzig gewonnen hatte. Ein „Geist, der multitaskingfähig ist“ … und Ohren, die „in viele Richtungen hören“ können (SF-Examiner), leiten ihr Spiel, das „philosophische Tiefen“ auslotet (West-Allgemeine Zeitung). Sie nahm 2019 an den Kempff-Beethoven-Meisterklassen teil und steuerte die Sonate Op. 31/1 zum Beethoven-Sonatenzyklus der Carnegie Hall im Rahmen der Beethoven-Meisterklasse von Kristian Bezuidenhout bei. Hilda Huang studiert Klavier bei Melvin Chen und Cembalo und Hammerklavier bei Arthur Haas an der Yale School of Music.

www.hildahuang.com

© Copyright 2019 | mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Impressum