Yeon-Min Park

Südkorea

28.11.1990

…….

Das erste Rezital der vielversprechenden koreanischen Pianistin Yeon-Min Park gab sie im Alter von 23 Jahren. Obwohl sie erst spät begann, das Klavierspiel zu erlernen, hat sie sich in kurzer Zeit zu einer professionellen und substanziellen Pianistin entwickelt. Mit dem Gewinn des 1. Preises des 40. Joongang-Musikwettbewerbs 2014 erlangte sie erstmals große nationale Anerkennung. Im selben Jahr trat sie in der internationalen Szene in Erscheinung und gewann den ersten Preis beim 40. Internationalen Klavierwettbewerb von Palma d’Oro und den zweiten Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb Luciano Luciani. Im darauffolgenden Jahr gewann Frau Park den Pnina-Salzman-Gedächtnispreis und wurde mit dem 1. Preis, dem Mendelssohn-Preis und dem Yamaha-Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb 2015 in Hanoi ausgezeichnet. Sie gewann den 3. Preis beim 13. Internationalen Musikwettbewerb Seoul 2017, den 3. Preis und den Kammermusikpreis beim Internationalen Chopin-Wettbewerb Darmstadt sowie den 1. Preis beim 1. Internationalen Suzhou Jinji Lake Klavierwettbewerb. Sie hat mit zahlreichen Orchestern wie dem Koreanischen Sinfonieorchester, Hanoi Philharmonic Orchestra, Shenzhen Symphony Orchestra, Busan Philharmonic Orchestra, Sun-Wha Wind Orchestra, Suzhou Symphony Orchestra, Korean Senior Symphony Orchestra, Bucheon Philharmonic Orchestra und SNU Symphony Orchestra gespielt. Frau Park, geboren 1990, erwarb ihren Bachelor of Music an der Seoul National University, wo sie ein Stipendium erhielt, unter der Leitung von Prof. Aviram Reichert. Frau Park erwarb 2017 ihren Master-Abschluss an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Derzeit setzt sie ihre Studien an derselben Institution bei Prof. Bernd Goetzke im Studiengang Konzertexamen fort.

© Copyright 2019 | mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Impressum